> WÄRMEDÄMMUNG    > RESTAURATION

FASSADENANSTRICHE

Wie der Außenanstrich aufgebaut wird, ist auch eine Frage des vorhandenen Untergrundes. Grundsätzlich soll der Aussenanstrich beim Hausbau in drei Schritten, dem Grundanstrich, dem Zwischenanstrich und dem Schlussanstrich erfolgen.

Der Grundanstrich, auch Grundierung genannt, hat die Aufgabe, den Untergrund der Fassade so vorzubereiten, dass eine gleichmäßige Saugfähigkeit und eine feste Verbindung mit dem Untergrund vorhanden ist.

Der Zwischenanstrich sorgt für die erste Schutzschicht auf der Außenwand. Der Zwischenanstrich kann auch notwendig werden, um durch ihn die Deckfähigkeit des Schlussanstrichs in seiner Wirkung zu erhöhen.

Mit dem abschließenden Schlussanstrich wird der Außenanstrich vollendet und die Fassade erhält die gewünschte Oberflächenstruktur. Zusätzlich wird dadurch quasi ein Schutzfilm über die gesamte Fläche der Außenwand installiert.

Bei einem professionellen Außenanstrich sollte die Fassade vorher auch auf vorhandene Putzmängel untersucht werden; frische Putzflächen müssen gut abgebunden sein, um eine gute Haftung der Farbe zu gewährleisten. Als Farbarten werden meistens Mineralfarben, Silikatfarben oder Dispersionsfarben verwendet.

Fassaden- und Anstrichsanierung im Außenbereich erfüllt neben Schmuck- auch eine Schutzfunktion. Wir bieten für jeden Fassadentyp die optimale Lösung. Egal ob eine Erstbeschichtung oder ein Renovierungsanstrich – mit individuellen Ideen gestalten wir Ihre Fassade in allen gewünschten Farbtönen.

• Reinigen mit Hochdruckreiniger
• Vorbehandlung des Untergrundes
• Streichen in der von Ihnen gewählten Farbe und Technik
• Abbeizen
• Verputzarbeiten
• Beschriftung von Fassaden

 

> ZURÜCK

© ARTU.S.      Impressum      Datenschutz     Kontakt     Tel. 05523 - 561